a1a2a3a4a3a2a5

Hintergründe zu AYURVEDA

Ayurveda ist eine traditionelle indische Gesundheitslehre, sie hat viel mit der chinesischen Medizin gemeinsam, und bedeutet „Wissen vom Leben“ bzw. Ayur = Leben und Veda = Wissen. Im Ayurveda liegt der Schlüssel zum Verständnis der Zusammenhänge von Gesundheit und Krankheit im persönlichen Gleichgewicht eines Menschen. Diese Balance zu erhalten steht daher stets im Mittelpunkt.

Die alten Gelehrten beobachteten die Natur und die fünf Elemente „Raum, Luft, Erde, Wasser und Feuer“ sehr genau und entdeckten, welchen Einfluss diese Gesetzmäßigkeiten auf den Menschen haben. In den Veden / heiligen Schriften Indiens, schrieben sie Ihr Wissen auf. Dieses jahrhundertalte gesammelte Wissen über die Erkennung und Heilung von Krankheiten, die Erhaltung der Gesundheit und über eine ausgeglichene Lebensweise wurde in dieser Gesundheitslehre zu einem praktisch anwendbaren System zusammengefasst. Der Fokus liegt in der Gesunderhaltung. Im Ayurveda kann jeder eine Lebens- und Ernährungsweise finden, welche die eigene Konstitution sowie die vererbten Stärken und Schwächen harmonisiert.

Im Körper haben diese Elemente ganz bestimmte Funktionen und einen festen Sitz, wo sie die Bioenergien, die sog. Doshas, bilden. Ayurveda kann unser Gleichgewicht unterstützen und eine harmonische Balance zwischen inneren und äußeren Einflüssen herstellen. Hierzu gehören unter anderem die persönliche Verfassung, Tages- und Jahreszeiten, Klima, Wohnort, Arbeitsbedingungen, soziale Beziehungen und vor allem unsere Ernährung.

Denn Lebensmittel sind mehr als nur Nahrungsmittel. Sie kommen direkt mit uns in Verbindung, sie werden ein Teil von uns und somit logischerweise in Energie bzw. in Leben umgewandelt. Unser gesamtes Wohlbefinden - auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene - wird also von unserer Nahrung beeinflusst und geprägt; ob uns dies bewusst ist oder nicht.

Die drei berühmten Doshas nennt man Vata, Pitta und Kapha. Die oben erwähnten fünf Elemente formen diese Lebensenergie/Doshas, da sie all unsere biologischen und geistigen Vorgänge steuern. Hierdurch versteht sich, dass jedes Dosha seine eigene Aufgabe und Funktionen hat, denn erst im perfekten Zusammenspiel und Gleichgewicht entsteht Leben, Gesundheit und Wohlbefinden. Da immer zwei Elemente ein Dosha bilden, spiegeln sich die einzelnen Hauptmerkmale wie folgt:

    • Vata = Raum und Luft Vata spiegelt Bewegung
    • Pitta = Feuer und Wasser Pitta spiegelt Umwandlung
    • Kapha = Wasser und Erde Kapha spiegelt Stabilität

Diese Doshas sind also einem ständigen Wechsel unterworfen – sie folgen den Rhythmen von Tag und Nacht, dem Wechsel der Jahreszeiten und verändern sich im Laufe des Lebens, je nach Alter ist ein Dosha jeweils besonders aktiv. Wir Menschen spiegeln demnach in unserem sog. Mikrokosmos den Makrokosmos, der uns umgebenen Natur, wieder. Dies erklärt ebenfalls, weshalb wir auf verschiedene Schwingungsfrequenzen reagieren und uns somit das alte Wissen zu Nutze machen können; um erneut in Einklang und Harmonie zu kommen.

Zur Widerherstellung und Erhaltung dieses Gleichgewichts greift man inzwischen bereits im Wellnessbereich auf sanfte Ausleitungsmethoden zurück. Wie zum Beispiel mit bestimmten Atem- und Massagetechniken, Bewegungen im Meridianverlauf, Klangschalen-, Stimmgabeln- oder auf Farblicht-schwingungen.

Ayurveda-Massagen haben einen hohen Stellenwert, denn das warme spezielle Dosha-orientierte-Öl wirkt nicht nur heilsam auf die Haut, sondern es dringt auch tief in das Gewebe ein; wo es nährend und ausgleichend unsere Doshas/Lebensenergie beeinflusst. Dadurch können blockierte Schlacken und Giftstoffe gelöst und ausgeleitet werden. Zusätzlich erhöhen die streichenden Massagegriffe den Energie- und Blutfluss, sie fördern eine Tiefenentspannung und harmonisieren unser Nervensystem.

Ayurveda-Massagen

  • Ayurvedische Gesichtsmassage - Mukabhyanga
  • Ayurvedische Rückenmassage - Kundalini
  • Ayurvedische Fußmassage - Padabhyanga
  • Ayurvedische Ganzkörpermassage - Abhyanga
  • Ayurvedische Seidenhandschuhmassage - Garshan
  • Ayurvedische Kräuterstempelmassage - Pinda Sveda

Ayurvedamassagen können entweder als „reine Wellnessmassage“ oder „therapeutische Anwendungen - in Kombination mit verschiedenen Ernährungs- und Ausleitungsmethoden“ gebucht werden. Bei therapeutischen Anwendungen wird Ihr Dosha-Typ ermittelt und für Sie die passenden Ausleitungsvarianten individuell erstellt.

Zum Beispiel kann Ihre Ayurveda-Massage mit einer Sauerstoff- oder Farblichttherapie, mit Fußreflex- oder Klangschalenmassagen, einem Detox-Fußbad oder verschiedenen Fastenmethoden kombiniert werden. Denn das Gleichgewicht von Stoffwechsel, Verdauung, Körpergewebe und Ausscheidungen sowie die Glückseligkeit von Bewusstheit, Geist und Sinne sind die Voraussetzungen für unsere Gesundheit.

Das Preissystem bei Einzelanwendungen für Ayurveda- und Kräuterstempelmassagen beträgt 1,20 € pro Minute. Günstige ABO-Varianten bei Mehrfachanwendungen sind möglich.